ANDOC Banner02
www.andoc.de MEDIA Shop

“the season” oder Weihnachten in Kanada

Weihnachten in Toronto, das kündigt sich recht früh an. Die Halloween Sachen sind noch nicht alle aus dem Regal, da werden schon die ersten Weihnachtsartikel angeboten. Die ersten Leute fangen schon jetzt an Ihre Häuser zu dekorieren, was später dann fast schon ausartet. Eine Art Konkurrenzkampf der entfacht wird. Es glitzert, leuchtet, blinkt und ist in den meisten Fällen, für unseren Geschmack, einen Touch zu kitschig.

Weihnachten 2008

Weihnachtsengel

kanadischer Weihnachtsschmuck 01

kanadischer Weihnachtsschmuck 02

Weihnachtsengel Scotia

Mit der “Santa Claus Parade” (Mitte November), fällt dann sozusagen der endgültige Startschuß. Es handelt sich um eine Parade, die bei uns vielleicht mit einem Rosen - montagsumzug vergleichbar ist. Bunte Motivwagen, Süßigkeiten verteilende Clowns begleitet von Spielmannszügen - schrill und bunt. Bei dieser Veranstaltung, strömen die Massen teilweise schon Stunden vorher an die Strecke, um sich die besten Plätze zu sichern - gut ausgerüstet mit Snacks, warmen Getränken und Decken. Der Umzug selbst, dauert ca. 2 Stunden, und wird mit Santa Claus als Abschluß, gekrönt. Einen Weihnachtsmarkt mit Lebkuchen oder gar Glühwein, sucht man hier vergebens.

Als Getränk ist Eggnog der Renner - eine Mischung aus rohen Eiern, Sahne oder Milch, Zucker und evtl. einem Schuss Alkohol (im Prinzip eine Eierpunschvariante). Er wird aber im Gegensatz zum Eierpunsch in Deutschland, hier meistens gut gekühlt serviert.

eggnot
Weihnachtsbaum

Auch einen Weihnachtsbaum zu kaufen, war hier ein klein wenig anders. Da es so kalt war, das die Bäume gefroren waren, brauchte man kein Netz um den Baum zu transportieren - konnte aber auch nicht wirklich sehen, wie der Baum aussah, da die Zweige am Stamm festgefroren waren. Es war eine große Überraschung, was man für ein Exemplar ergattert hatte. Nach einem halben Tag auftauen im Wohnzimmer, waren wir dann aber ganz zufrieden.

In Kanada wird der Baum nicht etwa wie in Deutschland erst kurz vor dem heiligen Abend aufgestellt, nein - dies geschieht hier deutlich früher. 3 - 4 Wochen vorher wird der Baum mit bunten Ketten, blinkenden Lichterketten und Zuckerstangen geschmückt. Wer sich nun fragt, wie das denn geht, ohne alle Nadeln bis Weihnachten zu verlieren - Kunsttannenbäume sind das Geheimnis  !!! Diese sind hier sehr beliebt und überall, in allen Varianten zu erstehen. Man mag es kaum glauben, aber es gibt tatsächlich auch den Tannenduft aus der Spraydose dazu.
Beschert wird erst am ersten Weihnachtsfeiertag. Traditionell, ißt man morgens cinamon buns, mittags gefüllten Truthahn und nachmittags läßt man sich einen Früchtekuchen schmecken.
Die Weihnachtsdekoration in den Vorgärten, findet man übrigens auch Mitte April noch vor !!

Mehr Infos auf :www.thesantaclausparade.ca



 

Amazon search