ANDOC Banner02
www.andoc.de MEDIA Shop

Homelessness in Toronto

Auffällig ist, dass hier Sommer wie Winter sehr viele Bettler und Obdachlose auf den Straßen sind (fast an jeder Ecke). Sie liegen in Hauseingängen, vor Geschäften, auf Bordsteinen stark befahrener Straßen, auf den Lüftungsschächten der U - Bahn. Unsere Kinder (4/ 6 Jahre) waren die ersten male regelrecht geschockt von dem Anblick - man wird hier sehr viel direkter mit dieser Armut konfrontiert.

Sie müssen im Winter teilweise mit Temperaturen von bis zu minus 30 Grand fertig werden. Allein in Toronto sterben jeden Winter durchschnittlich 15 Obdachlose an Unterkühlung.

Obdachlosigkeit in Toronto

Obdachlosigkeit (im Schlafsack auf dem Gehweg) in Toronto bei minus 15 Grad.

Unterstützung kommt durch die Regierung, Hilfsorganisationen, Prominente oder Privatleute - wird aber, aus was für Gründen auch immer, oft nicht angenommen. Im Eingangsbereich der Church of the Holy Trinity (10 Trinity Square, Google Map) findet sich eine Gedenktafel, die sich Toronto Homeless Memorial nennt und alle auf der Straße verstorbenen Obdachlosen namentlich auflistet.

Die Kirche ( www.holytrinitytoronto.org ) ist auch ein wichtiger Ort für künstlerische Veranstaltungen. Es finden hier  regelmäßig klassische Chor und Jazz- Konzerte statt.

Aufgrund der hervorragenden Akustik der Kirche, hat die kanadische Rock-Band Cowboy Junkies ( www.cowboyjunkies.com ) , hier am 27.11.1987 ihr Durchbruch Album „The Trinity Session“ aufgenommen.
 

Kampange der Stadt Toronto gegen
Obdachlosigkeit.

Obdachlosigkeit Reklame04






 

Amazon search

 

MP3 Cowboy Junkies

 

MP3 Cowboy Junkies