ANDOC Banner09
www.andoc.de MEDIA Shop

Halloween

Wir sind am 31.10.08 endlich in unser endgültiges Domizil gezogen. Der Termin, war denkbar ungünstig, denn was wir nicht bedacht hatten - es war Halloween !!! Man hat ja schon einiges davon gehört, aber was es wirklich bedeutet, habe ich nicht geahnt. Es ist ein bisschen  wie Karneval in Köln - Ausnahmezustand !! Selbst der Zoo Toronto hat einen Käfig im Halloweenstil geschmückt (siehe Fotos). Da es hier keinen Karneval gibt, läßt sich natürlich niemand den Spaß entgehen und so gibt es in den Nächten davor zahlreiche Halloween - Partys und die Geschäfte bieten in speziellen Halloween Abteilungen Tonnen von Halloween-Zubehör an.

Die Kinder fanden es natürlich ganz großartig, denn man konnte sogar verkleidet in die Schule gehen. Es wurde ein tolles Giraffen - und Police Officerkostüm ausgesucht. Nachmittags war dann die große "Parade", einmal um den Schulblock.

Ab 18.00 Uhr, also mit Einbruch der Dunkelheit, zogen dann alle Kinder von Haus zu Haus um Süßigkeiten zu sammeln. Da hieß es "trick or treats"(Streiche oder Süßes). Natürlich mußten wir auch losziehen - diesmal , als Hexen und finstere Phantasiegestalten. Hauptsache schön gruselig ! Es war ein ausgesprochen milder Abend, man brauchte keine Jacke (Indian Summer). Die Leute saßen auf Ihren liebevoll und aufwendig geschmückten Veranden, tranken das ein oder andere Glas Wein und warteten gespannt auf die gruseligen kleinen "Monster".Alle waren natürlich bestens gerüstet und hatten bergeweise Süßes, um sich "frei zu kaufen". Es war ein wunderschöner Abend und bestimmt nicht unser letztes Halloween. Zur Freude der Kinder, war die Ausbeute gigantisch - wir hatten innerhalb von kürzester Zeit, den Süßigkeiten Jahresbedarf gesammelt.

Ich hatte ja zunächst die Befürchtung das es viel zu kitschig sei, aber das Gegenteil war der Fall !!

Halloween:

  • man vermutet, das es sich um einen alten keltischen Brauch handelt
  • am Abend des 31. Oktober (der Tag vor “Allerheiligen“) wird Halloween gefeiert
  • Halloween leitet sich übrigens vom englischen „All Hallows Even“, wörtlich etwa „Aller Heiligen Abend“, ab.
  • in der Nacht vom 31. Oktober auf den 1. November verabschiedeten sich die Druiden vom Sommer
  • die Kelten glaubten, dass in den nun beginnenden dunklen Monaten, die                Seelen der Toten die Erde besuchten.
  • Halloween wurde vor allem in Irland gefeiert. Von dort kam es vermutlich mit den vielen irischen Auswanderern im 19. Jahrhundert in die USA . Schon bald entwickelte es sich zu einem wichtigen Volksfest in den USA und Kanada - allerdings ein wenig modernisiert.
  • Kinder ziehen verkleidet durch die Straßen und klingeln an den Häusern, dabei wird der typische Spruch: "trick or treats" (Streiche oder Süßes) gerufen.
  • typische Halloween Kostüme müssen auf jeden Fall richtig gruselig sein - Hexen, Gespenster, Skelette, Zombies, Vampire, finstere Phantasiegestalten …
  • Kürbisse (Jack O’Lantern = Jack mit der Laterne genannt) sollen die bösen Geister vertreiben/ abschrecken, besonders wenn sie mit fiesen Fratzen verziert werden !! (Jack O´Lantern photo by Toby Ord on 31 Oct 2003).
  •  

Amazon search

 

Der Halloweenkürbis   Jack OLantern

 

Halloween-Gestalten

 

Halloween-Käfig im Zoo Toronto

 

unser erster Jack OLantern

 

unser erster Jack OLantern nach der Eichhörnchenattacke